Von Politik zweiter Klasse – Niemand darf zurückgelassen werden!

Im Rahmen einer Online-Pressekonferenz (Link zum Mitschnitt) wurde heute folgendes veröffentlicht und erläutert: Pressemitteilung 11.05.2020 Online-Pressekonferenz Die Landesflüchtlingsräte, PRO ASYL und die Seebrücken-Bewegung legten heute, um 10 Uhr in einer Pressekonferenz dar, dass es gerade jetzt gilt, niemanden zurückzulassen und weiterlesen Von Politik zweiter Klasse – Niemand darf zurückgelassen werden!

Covid-19 in Flüchtlingsunterkünften: ÖGD jetzt weiter stärken

Bei Thieme ist ein wissenschaftlicher Artikel zu Covid-19 im Zusammenhang mit der Gemeinschaftsunterbringung Geflüchteter erschienen. Autor*innen von der AG Epidemiologie & International Public Health, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld und AG Bevölkerungsmedizin und Versorgungsforschung, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld Zusammenfassung weiterlesen Covid-19 in Flüchtlingsunterkünften: ÖGD jetzt weiter stärken

Homeschooling und Geflüchtete

Das ist ein allgemeines Problem finanziell* schwacher Familien, das Geflüchtete oder andere Ausländer stärker trifft, weil in Gemeinschaftsunterkünften besonders beengte Wohnverhältnisse und auch Sprachbarrieren dazukommen. In manchen Unterbringungssituationen gibt es kein W-Lan. Das Problem besteht bundesweit; es ist ein strukturelles weiterlesen Homeschooling und Geflüchtete

Ein offener Brief verlangt eine offene Antwort

Als Reaktion auf unsere Öffentlichkeitsarbeit zur Situation in der Erstaufnahmeeinrichtung Stern Buchholz der letzten Tage erhielt der Flüchtlingsrat heute Morgen einen Offenen Brief, in dem uns eine „mediale Kampagne“, intransparente Kommunikation und Vorwürfe an alle Beteiligten vorgeworfen wird. Wir veröffentlichen weiterlesen Ein offener Brief verlangt eine offene Antwort

Update: Verhältnisse in der EAE Stern Buchholz

In den vergangenen Tagen haben wir auf ziemlich verlorenem Posten gekämpft. Das Corona-Abstandsgebot ist in einer Gemeinschaftsunterbringung mit beispielsweise 8-Bett-Zimmern in der Erstaufnahme (EAE) nicht umzusetzen. Wir wurden als unglaubwürdig dargestellt. Unsere Kritikpunkte wurden zurückgewiesen; Verbesserungsvorschläge gar nicht erst angenommen. weiterlesen Update: Verhältnisse in der EAE Stern Buchholz

Nachhaltigkeit meets Flüchtlingshilfe

Chancen und Herausforderung der Bildungsarbeit mit Geflüchteten – ein Workshop im Rahmen der interkulturellen Wochen 2019 Mittwoch, 02. Oktober 2019 09:30 – 16:30 Uhr AWO Migrationszentrum Demminer Straße 44 17034 Neubrandenburg   Referentin: Annett Beitz, Referentin für Freiwilligen-Koordination beim BUND weiterlesen Nachhaltigkeit meets Flüchtlingshilfe

Nachhaltigkeit meets Flüchtlingshilfe

Leider müssen wir das Seminar am Dienstag aufgrund zu weniger Anmeldungen absagen. ABER: Am Mittwoch, 02.10.2019, wird das gleiche Seminar im Rahmen der IKW in Neubrandenburg nochmals angeboten. Nähere Informationen folgen in Kürze. Chancen und Herausforderung der Bildungsarbeit mit Geflüchteten weiterlesen Nachhaltigkeit meets Flüchtlingshilfe

Weihnachtsfeier in Parchim

Interkulturelle Jahresendfeier in der Gemeinschaftsunterkunft Das war die interkulturelle Weihnachtsfeier am 13. Dezember in Parchim: Überraschung, Unterhaltung, Abwechslung, ein Film, Lieder, ein Gedicht, Kaffee, Saft, Süßes und viele Gespräche. Eingeladen waren rund 60 Kinder und Jugendliche aus den Heimen in weiterlesen Weihnachtsfeier in Parchim

Tag des Flüchtlings: Keine Isolation und Ausgrenzung von Geflüchteten in Lagern! Kampagne #NichtMeineLager startet

Pressemitteilung Zum bundesweiten Tag des Flüchtlings warnen PRO ASYL und die landesweiten Flüchtlingsräte vor Ausgrenzung und Isolation von Geflüchteten in Lagern, AnkER-Zentren und anderen Orten der Stigmatisierung und Entwürdigung. In Großlagern wie den AnkER-Zentren kann es keine fairen Asylverfahren geben. weiterlesen Tag des Flüchtlings: Keine Isolation und Ausgrenzung von Geflüchteten in Lagern! Kampagne #NichtMeineLager startet

Soziale Arbeit mit Geflüchteten – Möglichkeiten und Grenzen professionellen Handelns

Am 19.10.2018 startet ein berufsbegleitender Zertifikatskurs „Soziale Arbeit mit Geflüchteten – Möglichkeiten und Grenzen professionellen Handelns“ an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin. Der berufsbegleitende Zertifikatskurs beinhaltet 9 Module und schließt voraussichtlich am 07.07.2019 ab. Am Ende wird das Hochschulzertifikat mit dem Titel weiterlesen Soziale Arbeit mit Geflüchteten – Möglichkeiten und Grenzen professionellen Handelns