Veranstaltungshinweis in der Reihe Spero-Akademie des Vereins „Das Boot“:

Gesprächsrunde für Betroffene und Begleiter*innen:

„Rassismus erleben –
wie gehe ich damit um?“

Dienstag, 27. März 2018
17.00 – 19.00 Uhr
Lübsche Strasse 44
23966 Wismar

Veranstalter:

Das Boot Wismar e.V., Bereich Spero – Flüchtlingshilfe und Integration –
in Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingsrat M-V e.V., Lobbi e.V., Polizeirevier Wismar und weiteren haupt- und ehrenamtlichen Akteurinnen und Akteuren

Anmeldung:
info[at]das-boot-wismar.de

Gesellschaftlicher Zusammenhalt lebt von der Begegnung und der Auseinandersetzung, gerade heute erleben wir dies mehr denn je.Was bedeutet dabei Rassismus für uns eigentlich persönlich, wenn er uns im Alltag begegnet? Wo laufen wir selbst Gefahr, uns im Alltag rassistisch zu verhalten?

Immer wieder holen uns Ereignisse auch in Wismar auf den Boden der Realität und lassen uns erschüttern: Menschen, die uns nahe stehen wurden nach rechtsextremen Übergriffen, Beleidigungen und Bedrohungen begleitet, manchmal erfuhr man erst viel später davon.

Wie geht es den davon betroffenen Menschen? Welche Hilfs- und Schutzmöglichkeiten gibt es?

Rassistische Gewalt ist zutiefst verletzend und betrifft viele unterschiedliche Menschen, Kinder und Erwachsene. Die Opfer wenden sich aus Scham oder Angst oft nicht an die Behörden. In der öffentlichen Wahrnehmung scheint das Thema häufig sogar zu stören: es ist nicht als Schlagzeile geeignet, wenn man um Touristen oder Weltkulturerbe wirbt.

Betroffene und Helfer bleiben nicht selten ratlos und hilflos in ihrer Situation alleine.Wir wollen in unserer Gesprächsreihe in der Spero-Akademie in diesem Jahr Themen ansprechen, um ein gemeinsames besseres Verständnis im Umgang damit zu erreichen.