Stand: 27.03.2020

Die Behörden haben offiziell bekanntgegeben, dass sie für Publikumsverkehr geschlossen haben, dass aber weiterhin Anträge bearbeitet werden. Was passiert nun mit befristeten Aufenthaltspapieren? Was tue ich, wenn meine Duldung oder meine Aufenthaltsgestattung abläuft ich aber nicht persönlich vorsprechen kann?

Wenn eine Ausländerbehörde geschlossen hat, kann es Geduldeten und Gestatteten nicht zum Vorwurf gemacht werden, dass sie nicht verlängern konnten. Bei ablaufenden Aufenthaltstiteln sollte aber unbedingt formlos schriftlich ein Verlängerungsantrag vor Ablauf des Titels gestellt werden, um die Fortwirkungsfiktion auszulösen.

Wie informieren die Behörden selbst? Wir haben auf den Internetseiten der Landkreise und kreisfreien Städten recherchiert:

Landeshauptstadt Schwerin:

Die Landeshauptstadt Schwerin schließt ihr Stadthaus bis 19. April 2020 für den Bürgerverkehr. Die telefonische Erreichbarkeit zur Terminabsprache von Notfällen bleibt unter 0385 545-1111 gesichert. Ein Bürgertelefon für alle Fragen rund um das Corona-Virus ist unter 0385 545-3333 von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr erreichbar. Alle online gebuchten Termine in der Stadtverwaltung entfallen bis 19. April 2020 ersatzlos und müssen nicht durch den Bürger storniert werden. Onlinedienste zur Ausstellung von Meldebescheinigungen und Geburtsurkunden können weiterhin in Anspruch genommen werden.

Ausländerbehörde: Persönliche Beratung kann nicht mehr stattfinden. Hier gibt es einen Service, der alle Verwaltungsvorgänge der Ausländerbehörde einfach und ausführlich inklusive Kosten erklärt: zum Überblick.

Aufgrund der Corona-Kontaktsperre bleibt das Jobcenter geschlossen. Das Jobcenter Schwerin hat eine zusätzliche Hotline geschaltet, die von Montag-Donnerstag 08-14 Uhr und am Freitag 08-12 Uhr besetzt ist: 0385 – 450 1012

Hansestadt Rostock:

Ab sofort bleibt das Migrationsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock für den Publikumsverkehr geschlossen. Es wird um Verständnis gebeten, dass auf Grund der aktuellen Lage keine persönliche Beratung stattfinden kann. Alle Anliegen können jedoch weiterhin per E-Mail oder telefonisch vorgetragen werden. Mehr

Landkreis Ludwigslust-Parchim:

Wer Anträge auf Erteilung / Verlängerung von Aufenthalten und anderer Dienstleistungen im Bereich des Ausländerrechtes stellen möchte, kann diese formlos in den Briefkasten werfen, ebenso stehen die Telefon- und Online-Kanäle der Ausländerbehörde weiterhin zur Verfügung. Zu den Kontakten nach Standorten.

Zwingend notwendige Termine zur Vorsprache können ausschließlich und ausnahmslos nur nach vorheriger Terminvereinbarung ermöglicht werden.

Landkreis Nordwestmecklenburg:

Die Kreisverwaltung in den Standorten Wismar und Grevesmühlen ist für den Besucherverkehr geschlossen. Termine sind nur nach telefonischer/elektronischer Absprache möglich, jeweils am Dienstag und Donnerstag. Zur Ausländerbehörde.

Das Jobcenter ist weiterhin telefonisch für alle Kundinnen und Kunden erreichbar. Für eine schnelle Klärung Ihrer Anliegen nutzen Sie bitte die folgende Telefonnummer: 03841 41 40

Landkreis Rostock:

Der Landkreis Rostock hat ein Bürgertelefon für Anfragen und Beratung zum neuen Coronavirus geschaltet. Das Bürgertelefon ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:00 – 22:00 Uhr  unter der Rufnummer: 03843/755 6 9999 zu erreichen.

Kontakte der Ausländerbehörde nach Sachgebieten finden sich hier.

Kontakt zum Welcome-Center der Region Rostock: hier.

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte:

Behördengänge seien in Anbetracht der Lageauf das Notwendigste zu beschränken.

Bei Bedarf soll man sich per Telefon oder per Mail an die Kreisverwaltung wenden. Weitere Informationen hierzu: www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/corona . Es gibt ein Bürgerservice-Telefon 0395 / 57087 3700.

Kontakt zur Ausländerbehörde: hier.

Landkreis Vorpommern-Rügen:

„Aufgrund des aktuellen Corona-Geschehens, zum Schutze der Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie in Umsetzung des Maßnahmenbeschlusses der Landesregierung M-V schließt die gesamte Verwaltung ab Donnerstag, 19.03.2020 für den Bürgerverkehr.“

Die Behörde „Fachgebiet 16.20 – Ausländerangelegenheiten“ in der Marienstraße 1, 18439 Stralsund, ist über die Behördeneinwahl 115 , per Fax (+49 3831 357-444001) oder per Email erreichbar.

Auch hier gibt es ausführliche Informationen „Was erledige ich wo“ nach Sachgebieten und Lebenslage mit Zuständigkeit, Kostenangaben und Kontaktangaben.

Landkreis Vorpommern-Greifswald:

Der Landkreis hat ein Bürgertelefon zum Corona-Virus eingerichtet: 03834 8760-2300, das Montag-Freitag 08:00-20:00 Uhr  und Samstag-Sonntag 09:00-12:00 Uhr erreichbar ist. Er warnt zugleich von Überlastungen und bittet um Geduld.

Kontakte nach Standorten, Antragsformulare sowie ein Kontakt zum Sozialamt/Asylbewerberleistungen finden sich hier.