Wo erhält man Sozialleistungen?

Wer nur mit seinem Pass oder mit einem Schengenvisum da ist, ist Tourist*in. Tourist*innen erhalten keine Sozialleistungen. Wer dringend und schnell Versorgung braucht, muss also gemeldet sein. Dazu stellt man bei der zuständigen Ausländerbehörde einen Aufenthaltsantrag nach § 24 AufenthG.

Mehr Informationen auch hier:
https://ggua.de/fileadmin/downloads/tabellen_und_uebersichten/Ukraine_neu.pdf

Grundsätzlich ist die erste Adresse die Ausländerbehörde. Wer eine Fiktionsbescheinigung hat, muss damit zum zuständigen Jobcenter gehen und einen Antrag auf Arbeitslosengeld stellen. Die Landkreise und die Städte Rostock und Schwerin haben dazu Informationsseiten.

Wenn die Behörden längere Zeiten benötigen, gibt das Sozialamt eine Überbrückung.

 

zurück