6 qm

Auf der 4. Sitzung des Landtages von MV wurde am 17. Nov. 2011 der Antrag der Linken zur „Dezentralen Unterbringung von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern“ debattiert. Den Antrag finden Sie hier: Antrag Unterbringung.
Nach intensiver und zum Teil mit Tumulten durchzogener Debatte wurde der Antrag als auch die Bitte um Weiterbehandlung im Innenausschuss mit Stimmen der SPD, CDU und NPD abgelehnt. Die Äußerungen der NPD in der Debatte ermöglichen einen Blick auf die wahre Gesinnung dieser Abgeordneten.
Der Wortlaut der Debatte ist im Auszug aus dem Plenarprotokoll nachzulesen: TOP 29 Dezentrale Unterbringung

Der Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern e.V. hat wiederholt seine Kritik an der gemeinschaftlichen Unter­bringung von Flüchtlingen geäußert und die dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen in unserem Bundesland gefordert. Daher begrüßen wir den offenen Brief der Flüchtlinge in Jürgenstorf, in dem sie auf die dortigen Wohnverhältnisse aufmerksam machen … Stellungnahme Flüchtlingsrat GU Jürgenstorf

Das Psychosoziale Zentrum für Migranten in Vorpommern (PSZ) unterbreitet seit 7 Jahren ein regelmäßiges
wöchentliches Beratungsangebot für Flüchtlinge mit psychischen Problemen in der Gemeinschaftsunterkunft Jürgenstorf. Auf der Grundlage der Erfahrungen dieser Arbeit begrüßt das PSZ uneingeschränkt die Aktivitäten der Heimbewohner_innen und deren Engagement im Einsatz für die Verbesserung der eigenen Wohn- und Lebenssituation … Stellungnahme PSZ GU Jürgenstorf

Jürgenstorf, 23. Sept. 2011 In einem heute veröffentlichten offenen Brief fordern Bewohner_innen der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber_innen in Jürgenstorf (5 km südlich von Stavenhagen, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) die Schließung dieses Heimes. Der Brief hier zum Nachlesen: Offener Brief GU Jürgenstorf (65 kb)